Photodynamische Therapie (PDT)

Die photodynamische Therapie ist ein modernes Verfahren zur Behandlung von Hautkrebsvorstufen (Aktinischen Keratosen) und oberflächlichen Formen des hellen Hautkrebses.
Durch diese nichtinvasive Therapie können auch großflächige Befunde, z.B. im Gesicht oder an den Handrücken, schonend und kosmetisch günstig behandelt werden.
Schädliche Strahlen kommen hierbei nicht zum Einsatz!

Vorgehensweise

Auf die betroffene Hautregion wird eine spezielle Salbenzubereitung (enthält 5-Aminolävulinsäure) aufgetragen und für einige Stunden dort belassen. Der Wirkstoff wird besonders stark von den bösartigen Zellen aufgenommen und macht sie lichtempfindlicher (Photosensibilisator). Anschließend erfolgt eine Belichtung des betroffenen Areals mit einem wassergefilterten Infrarotlicht für 30 Minuten, das die gezielte Zerstörung der kranken Zellen bewirkt. Die Therapie wird gelegentlich nach 1-2 Wochen wiederholt.

Die Photodynamische Therapie ist noch nicht im Leistungskatalog der Gesetzlichen Krankenkassen enthalten. Private Krankenkassen übernehmen dagegen meist die kompletten Kosten.

Dr. med.
Petros Mamalis

Facharzt für Dermatologie
Lasertherapie
Ambulante Operationen
Ästhetische Dermatologie

Schulstraße 6
79341 Kenzingen

Tel. (07644) 62 02

Fax (07644) 40 48

info@hautarzt-kenzingen.de

 

zusätzlich in Schulstraße 6:

Privatpraxis für Akupunktur

Dr. med.
Christa Prinz

Fachärztin für Anästhesie

Behandlungstermine nach Vereinbarung

Tel. (07644) 6202

dr.c.prinz@gmx.net